Einzige direkte Vor-Ort-Fertigung von Kühlschrankdichtungen bekommt als Start-up Deutschen Exzellenz-Preis 2019

Presseinformation, 25/01/2019

Einzige direkte Vor-Ort-Fertigung von Kühlschrankdichtungen bekommt als Start-up Deutschen Exzellenz-Preis 2019

Geschäftsführer von Fit-A-Seal: Jos van Aalst mit dem Exzellenzpreis 2019

© Foto: Filta

Zum zweiten Mal wurde gestern in Frankfurt am Main während einer feierlichen Gala der Deutsche Exzellenz-Preis verliehen. Mehr als 150 Unternehmen bewarben sich um die Auszeichnung, die vom Deutschen Institut für Service-Qualität und dem DUB UNTERNEHMER-Magazin ausgelobt worden war. Eine hochkarätige Jury hatte unter der Schirmherrschaft des ehemaligen NRW Ministerpräsidenten Wolfgang Clement wieder die Qual der Wahl, herausragende Leistungen von Firmen, Start-ups, Agenturen und Unternehmern auszuzeichnen, die exzellente Produkte, Dienstleistungen, Kampagnen oder Initiativen eingereicht hatten.

Fit-A-Seal, einzige direkte Vor-Ort-Fertigung von Kühlschrankdichtungen und seit 2016 in Deutschland aktiv, erhält den Preis als Start-up in der Kategorie „Dienstleistung B2B“. Ausschlaggebend für das hervorragende Abschneiden im Wettbewerb waren Kriterien wie der gesellschaftliche Nutzen, der Innovationsgrad, der Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit sowie Zukunftsfähigkeit und Servicequalität.

Fit-A-Seal füllt eine Marktlücke

Restaurants, Supermärkte, Krankenhäuser u.v.m. nutzen Kühlschränke, Kühltruhen und Kühlräume. Deren Dichtungen müssen regelmäßig überprüft, beschädigte sofort ersetzt werden. Denn nicht einwandfrei funktionierende oder verschmutzte Dichtungen

  • reduzieren die Effizienz der Kühlschränke
  • erhöhen unnötig Energie- bzw. Betriebskosten
  • verletzen in punkto Lebensmittelhygiene möglicherweise unbeabsichtigt Gesundheits- und Nahrungssicherheitsvorschriften
  • sind eine Quelle für Krankheitserreger und Schimmel

Einzigartiger Vor-Ort-Service

Wochenlange Wartezeiten und unregelmäßige Checks gehören mit Fit-A-Seal der Vergangenheit an. Das auf die mobile Vor-Ort-Fertigung von Dichtungen spezialisierte Unternehmen benötigt von der Terminvereinbarung bzw. Auftragserteilung bis zur Endmontage der Dichtungen nicht mehr als 10 Werktage. „In der Regel mussten bisher Unternehmen trotz schnellen Handlungsbedarfs mehrere Wochen auf die neuen Dichtungen warten und mindestens zwei Monteurfahrten bezahlen. Damit ist endlich Schluss“, nennt Geschäftsführer Jos van Aalst einen großen Vorteil von Fit-A-Seal.

Der Mitarbeiter kommt mit einem speziell ausgestatteten Servicetransporter, kontrolliert den Zustand der Dichtungen, reinigt und vermisst sie, fertigt die Ersatzdichtungen und montiert sie sofort. „Das spart Geld und Zeit, und das Risiko, ein falsches Produkt zu bekommen, liegt bei Null“, sagt van Aalst.

Fit-A-Seal arbeitet komplett herstellerunabhängig und verfügt über ein Sortiment allgemeiner Dichtungsprofile, mit dem nahezu alle Kühl- und Gefrierschrank-Türdichtungen ersetzt werden können. Darüber hinaus bietet Fit-A-Seal geeignete Lösungen für sehr spezielle, weniger gängige als auch nicht mehr erhältliche Modelle an. Zusätzlich hat Fit-A-Seal einen Vor-Ort-Messerschleifservice und einen Bretthobelservice im Portfolio.

Hoher Kundennutzen

Zahlreiche Kunden, zu denen u.a. Top-Caterer, die Uniklinik Aachen, viele Kalttechniker, Restaurants, McDonald’s u.v.m. gehören, setzen mittlerweile auf die Vorteile, die ihnen Fit-A-Seal bietet:

  • Sie sind bei den Lebensmittelsicherheits-Vorgaben auf der sicheren Seite.
  • Sie verlängern die Lebensdauer der Türdichtungen, arbeiten also wirtschaftlicher.
  • Sie sparen Strom- und Wartungskosten sowie Ressourcen und leisten damit einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit und einer besseren Ökobilanz.
  • Keine langen Wartezeiten mehr, Abwicklung des kompletten Auftrages innerhalb von 10 Arbeitstagen.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Sie ist ein wichtiger Meilenstein unserer noch jungen Firmengeschichte in Deutschland“, sagt Jos van Aalst. „Sie bestätigt den großen Nutzen unserer Services, die sowohl eigene mobile Mitarbeiter leisten, als auch deutschlandweit von den Franchisepartnern des mobilen Fritteusenservices FiltaFry angeboten werden.“

Über Fit-A-Seal

Fit-A-Seal wurde 2016 von Jos van Aalst gegründet und gehört mit zur Filta Group. Der mobile Service umfasst die direkte Vor-Ort-Fertigung von Türdichtungen für Kühlschränke, -räume und -anlagen aller Art sowie das Schleifen von Messern und das Hobeln von Schneidebrettern und Hackblöcken. Zu den Kunden zählen Gastronomieunternehmen, Hotels, Lebensmittelhersteller und -händler in allen Größen.

Presseinformation als PDF herunterladen:
Download

Über Filta

Filta - mobiler Full-Service rund um die Fritteuse - wurde 1996 in Großbritannien gegründet und arbeitet auf Franchisebasis. Mittlerweile ist es in vielen Ländern der Welt etabliert und seit 2015 mit der FiltaFry Deutschland GmbH auch in Deutschland und Österreich (seit 2018) aktiv, die seit 2018 zur Filta Group gehört. Das Konzept umfasst das Filtrieren und Reinigen des Speiseöls sowie das Säubern der Fritteusen vor Ort inklusive Abnahme und fachgerechter Entsorgung des Altöls. Filta liefert auf Wunsch frisches Öl und übernimmt das Auffüllen der Fritteusen. Zusätzlich bietet Filta weitere mobile Services: die direkte Vor-Ort-Fertigung von Kühlschrankdichtungen, die regelmäßige chemiefreie Abflussreinigung und Desinfektion sowie hochmoderne Lösungen im Bereich Fettabscheidung und Permanentreinigung von Abzugsanlagen.

Zu den Kunden zählen Restaurants und Imbisse, Hotels, Caterer, Sportstätten, Freizeitparks, Mensen, Kantinen u.v.m. 2017 bekam Filta das Qualitätssiegel Projekt Nachhaltigkeit 2017 des Rates für Nachhaltige Entwicklung und 2018 als Start-up den Exzellenzpreis des Deutschen Instituts für Service-Qualität. Seit 2019 wird Filta als Lieferant des Eco-Labels GreenKey empfohlen und wurde im selben Jahr vom Deutschen Franchiseverband als eines der drei grünsten Franchiseunternehmen ausgezeichnet. Filta gehörte zu den für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2020 nominierten Unternehmen in der Kategorie KMU. Filta ist Mitglied im Deutschen Franchise-Verband e.V. und in den Vereinen Greentable und United against Waste.

Bildmaterial

Druckfähige Bilder zu unseren aktuellen Pressemeldungen sowie weitere Motive finden Sie in unserem Download-Bereich.

Sie sind auf der Suche nach einem konkreten Bild, das Sie im Download-Bereich nicht finden? Oder benötigen eine andere Größe bzw. Auflösung? Wenden Sie sich in diesem Fall sowie bei Fragen zum Thema an:

Pressekontakt

Maja Schneider

Maja Schneider

m.schneider@filtafry.de

Telefon: +49 30 79708771
Mobil: +49 172 7705025

Wobei können wir Sie unterstützen?

Welche Fragen können wir Ihnen beantworten? Benötigen Sie fachkundige Hilfe in Ihrer Küche? Sie interessieren sich für unsere Produkte und Services oder möchten eine kostenlose Demo? Nutzen Sie dafür gerne das folgende Formular und wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen!

Mit dem Absenden erkläre ich mich damit einverstanden, dass Filta die in diesem Formular angegebenen Informationen in Übereinstimmung mit seinen Datenschutzrichtlinien verwenden kann.